Gebäude als Akteure von Erinnerungskultur

Die Ausstellung "Aus der Dunkelheit" im "Aktenkeller" am Hauptplatz 6 in Linz beschäftigt sich mit der Baugeschichte rund um die Nibelungenbrücke und den Bunkeranlagen, aber auch mit anderen Themen, wie etwa der Ästhetik von Erinnerungspolitik, Formen von Widerstand oder den Kontinuitäten von rechten Räumen.

Virtuelle Podiumsdiskussion

Zur Eröffnung findet am 5. Mai 2021 um 16 Uhr eine virtuelle Podiumsdiskussion via ZOOM statt.

Teilnehmende:

Dr.in Linda Erker (Institut für Zeitgeschichte Universität Wien)
Rektorin Mag.a Brigitte Hütter, MSc (Kunstuniversität Linz)
Univ.-Prof. Dr. Hubert Lobnig (Kunstuniversität Linz)
Dr. Paul Mahringer (Bundesdenkmalamt)

ZOOM-Link zur virtuellen Podiumsdisussion:

us02web.zoom.us
Meeting-ID: 840 4201 9446https://us02web.zoom.us/j/84042019446?pwd=OUtqbmR4Y2lrc0F0Z2xOdU5YOFlEQT09
Kenncode: 05Mai

Galerie

drei Menschen stehen vor einer Wand
05.05.2021 16:00–18:00 Uhr Zoom-Podiumsgespräch Veranstaltung im iCal-Format speichern