Abteilung für Tirol

Das Bundesland Tirol verfügt über einen reichen Denkmalbestand. Die Vielfalt und die Merkmale der einzelnen Regionen Tirols spiegeln sich in diesen Objekten wieder. Besonders charakteristisch für Tirol sind die sakralen Denkmale, neben den Kirchen, Klöstern und Pfarrhäusern im Besonderen die auffallende Vielzahl von sakralen Kleindenkmalen. Die Landeshauptstadt Innsbruck wird von prächtigen Hofbauten bestimmt, die heute noch von der österreichweit einzigen Hofhaltung der Habsburger außerhalb der Bundeshauptstadt zeugen. Daneben erschließt sich das kulturelle Erbe Tirols durch Burgen, Ansitze oder Ortsensembles und Stadtensembles, wie sie durch die Altstadtensembles von Hall in Tirol und Rattenberg mit ihren charakteristischen Bürgerhäusern repräsentiert werden. Die historische Kulturlandschaft Tirols, die in den letzten Jahrzehnten durch den wirtschaftlichen Aufschwung, die enorme Bautätigkeit und die rapide Verkehrsentwicklung starke Einbußen erlitten hat, zeigt sich sowohl in den heute stark gefährdeten bäuerlichen Objekten mit ihren traditionellen Bauformen (zum Beispiel Weiler), als auch den malerischen Ortskernen wie Obertilliach oder Virgen/Obermauern. Daneben bestimmen Denkmale in den alpinen und hochalpinen Regionen die Landschaften Tirols. Die Erhaltung dieser Objekte (alte Befestigungsanlagen, Wegebauten, archäologische Stätten, Bergwerke, Frontbauten, Almanlagen, alpine Schutzhütten), die im direkten Dialog mit der umgebenden Landschaft stehen, gehört zu den jüngeren Aufgaben der Denkmalpflege.

Die Festungsanlage Altfinstermünz in Nauders © Bda
Die Bronzefiguren des Maximiliangrabes in der Innsbrucker Hofkirche © Bda
Der Kalvarienberg in Arzl bei Innsbruck © Bda
Das Denkmalensemble Obermauern in Virgen © Bda
Das Deckengemälde von Johann Geyer in der Haller Josefskapelle © Bda
Die Bergstation der Innsbrucker Nordkettenbahn © Bda

Achenseebahn in Jenbach unter Denkmalschutz

TirolSpezialmaterien Seit dem Jahr 1889 ist die Achsenseebahn als Zahnradbahn mit kohlebefeuerten Dampflokomotiven zwischen Jenbach und dem Achsensee im Betrieb. Auch wenn die Bewahrung einer …

Hofrat i.R. Dipl.-Ing. Josef Menardi (1925 - 2020)

Tirol Mit Josef Menardi ist eine prägende Persönlichkeit der Tiroler Denkmalpflege 95-jährig verstorben.

Burg Heinfels (Tirol): Ruine und Bauwerk.

Denkmal des MonatsTirol Nach drei Jahrhunderten Bedeutungsverlust und 100 Jahren Verfall wurde die Burg nun zwischen 2016 und 2020 restauriert und revitalisiert. Die wissenschaftliche Erforschung der …

Bundesdenkmalamt prüft Achenseebahn in Jenbach

SpezialmaterienTirol Seit 1889 ist zwischen Jenbach und dem Achsensee die Achenseebahn als Zahnradbahn mit kohlebefeuerten Dampflokomotiven im Betrieb. Wenn auch Betrieb und Betriebsart nicht nach dem …

Hoch zu Ross. Die Rückkehr des Reiterstandbildes Erzherzog Leopolds V. nach Innsbruck (Tirol)

TirolDenkmal des Monats Nach vierjähriger Abwesenheit und aufwändiger Restaurierung kehrte das Reiterstandbild Erzherzog Leopolds V. am 8. Oktober 2019 an seinen angestammten Standplatz am Rennweg zurück. …

Abteilung für Tirol


+43 1 53 415 DW
Burggraben 31
6020 Innsbruck

Erreichbarkeit

Parteienverkehr

Dienstag (werktags): 9 bis 12 Uhr

Donnerstag (werktags): 9 bis 12 Uhr

Amtsstunden

Montag bis Donnerstag (werktags): 8.30 bis 16.00 Uhr

Freitag (werktags):  8.30 bis 12.30 Uhr

Nähere Informationen finden Sie hier: Kundmachung