Verhaltensrichtlinie des Bundesdenkmalamtes und Verhaltenskodex zur Korruptionsprävention im öffentlichen Dienst

Im Bundesdenkmalamt wurde im Jahr 2017 eine Verhaltensrichtlinie in Geltung gesetzt, die die für alle Bediensteten des Bundesdenkmalamtes zentralen Grundsätze und Regelungen auf dem Gebiet Integrität und Korruptionsprävention enthält.Verhaltensrichtlinie des Bundesdenkmalamtes

Die Verhaltensrichtlinie des Bundesenkmalamtes versteht sich als Bekenntnis des Bundesdenkmalamtes zu einer umfassenden und konsequenten Korruptionsprävention und verfolgt das Ziel der Sicherung regelkonformen Verhaltens (vgl. Leitbild).

Auf der Internetseite des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport (BMKÖS) finden sich weiterführende Informationen zum Thema Korruptionsprävention und Integrität (einschließlich Links zu Meldestellen).

Hier kann vor allem auch der ressort- und gebietskörperschaftsübergreifende Verhaltenskodex zur Korruptionsprävention im öffentlichen Dienst „Die VerANTWORTung liegt bei mir – EINE FRAGE DER ETHIK“ abgerufen werden, der zusammen mit der amtsspezifischen Verhaltensrichtlinie die für das Bundesdenkmalamt und seine Bediensteten grundlegenden Vorgaben im Bereich der Korruptionsprävention abbildet.

Kontakt