Wiederhergestellt 24 - ALTFINSTERMÜNZ, TIROL

Wiederhergestellt / Wiederherzustellen
Die Restaurierung der Talsperre

Der reißende Oberlauf des Inns bildet eine natürliche Grenze. Dort, wo heute Österreich, Italien und die Schweiz in einem Dreiländereck zusammenstoßen, errichteten bereits die Römer eine Straßenverbindung über den Alpenhauptkamm. Im späteren Mittelalter zur Grenzfestung ausgebaut, schuf die Talsperre Altfinstermünz einen ersten, dauerhaften Brückenkopf, der die drei großen Kulturräume am Oberlauf des Inns miteinander verband. Heute ist die Festungsanlage das Denkmal eines größeren gemeinsamen Kulturraumes in den Ostalpen. Dieses Monument wissenschaftlich zu erforschen und nachhaltig zu bewahren ist das Bestreben des Vereins "Altfinstermünz", des Bundesdenkmalamtes und vieler privater und öffentlicher Förderer.

Cover

Bibliografische Information

Wiederhergestellt 24 - ALTFINSTERMÜNZ

Die Restaurierung der Talsperre
FormatAllgemeine Publikation
Erscheinungsjahr2013
AutorenMichaela Frick, Walter Hauser
HerausgeberBundesdenkmalamt