Wiederhergestellt 20 - DER JÜDISCHE FRIEDHOF IN DER SEEGASSE, WIEN

Wiederhergestellt / Wiederherzustellen
Der Grabstein von Rabbi Sabbatai Scheftel

Hier ruht unser treuer Lehrer und Hirte. Der Wichtigste unter den Wichtigen, der Bekannteste unter den Bekannten.

So lautet der Anfang der Inschrift des Grabsteins von Rabbi Sabbatai Scheftel b.R. Jesaia ha-Levi Horowitz. Sein Grabstein befindet sich auf dem ältesten erhaltenen jüdischen Friedhof in Wien in der ehemaligen Vorstadt Rossau. Der Stadt Wien (Magistratsabteilung 7, Altstadterhaltungsfonds) und der Israelitischen Kultusgemeinde ist es ein großes Anliegen, diesem Friedhof sein würdiges Aussehen zurückzugeben, und daher wurden und werden in den nächsten Jahren 108 Grabsteine in den Wandnischen der Einfriedungsmauer, 237 derzeit aufgefundene Steinmonumente im Gräberfeld sowie rund 130 Objekte und Fragmente vom Wiener Zentralfriedhof, die dem Bestand dieses Friedhofs zuzurechnen sind, restauriert. Im Frühjahr 2012 konnte nun der sorgfältig restaurierte Grabstein von Rabbi Sabbatai Scheftel, dieser für die Wiener jüdische Gemeinde so wichtigen talmudischen Heroengestalt, auf dem jüdischen Friedhof in der Wiener Seegasse wieder aufgestellt werden.

Cover

Bibliografische Information

Wiederhergestellt 20 - Der jüdische Friedhof in der Seegasse, Wien

Der Grabstein von Rabbi Sabbatai Scheftel
FormatAllgemeine Publikation
Erscheinungsjahr2012
AutorenEva-Maria Gärtner
HerausgeberBundesdenkmalamt