Aktuelle Informationen zum Dienstbetrieb im Bundesdenkmalamt

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Grund der aktuellen COVID-19-Situation ist der Dienstbetrieb des Bundesdenkmalamtes in den Amtsräumen bis auf Weiteres stark eingeschränkt. Ich bitte Sie zu verstehen, dass der Parteienverkehr und andere persönliche Termine nur in dringenden, unbedingt erforderlichen Fällen stattfinden und vor allem die Möglichkeiten der elektronischen Kommunikation zu nutzen sind. Ein persönlicher Termin ist vorab zu vereinbaren. Auch bei Terminen vor Ort, wie Baustellenbesprechungen, sind alle erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten und es ist jedenfalls der Mindestabstand von einem Meter zu beachten sowie ein eng anliegender Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Sie erreichen die zuständige Referentin oder den zuständigen Referenten am besten per E-Mail. Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Webseite bei den jeweiligen Abteilungen.

Sollte Ihnen keine Kontaktperson bekannt sein oder Sie eine allgemeine Anfrage haben, richten Sie diese bitte an

Wir bemühen uns, Ihr Anliegen so rasch wie möglich zu bearbeiten!

Dr. Christoph Bazil
Präsident des Bundesdenkmalamtes

Ich bin Denkmal

Wir präsentieren unser kulturelles Erbe unter #ichbindenkmal als Ausblick auf den Tag des Denkmals 2021.
Besuchen Sie uns auch unter www.ichbindenkmal.at
Abonnieren Sie unseren Newsletter https://tagdesdenkmals.at/de/newsletter/ für aktuelle Infos rund um unsere Denkmale.

#ichbindenkmal © BDA
eine Gruppe von Menschen steht in einem Ausstellungsraum © BDA
Ein Mann sitzt auf einer BAnk und hält das Schild mit der Aufschrift "Ich bin Denkmal" vor sein Gesicht © BDA
Erzherzog Leopold V. nach erfolgter Restaurierung und Wiederaufstellung in Blickrichtung seines Innsbrucker Hofes © Stadt Innsbruck
eine Frau steht vor einem Gemälde © BDA
ein geöffnetes Fenster, in Inneren ist der Schriftzug "Tag des Denkmals" zu lesen © BDA

Denkmal heute: Das Magazin für Denkmalpflege

Cover Denkmal Heute © BDA

Das Magazin Denkmal heute wird von der Österreichischen Gesellschaft der Denkmalfreunde und dem Bundesdenkmalamt herausgegeben und wendet sich an eine kulturell interessierte Öffentlichkeit und an alle Denkmalbegeisterten.

Ende November 2020 erscheint die neue Ausgabe, in der Sie wieder spannende Beiträge und Hintergrundgeschichten aus den unterschiedlichsten Bereichen des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege finden. Gerne präsentieren wir schon einen kleinen Auszug der Beiträge als Vorgeschmack:

Das Künstlerdorf - Martha Jungwirth und Petra Werkovits ehren den Denkmalpionier Alfred Schmeller
Grand Semmering ein denkmalaffiner Hotelier und das Kurhaus am Semmering
Wotrubas Beethoven-Büste und ein Döblinger Heurige

Möbel der Lüfte – ein Luster ist keine Lampe
Das Handgemahl der Steinmetze – diskrete Signatur einer großen Meisterschaft

Freuen Sie sich mit uns auf viele weitere interessante Beiträge und Interviews in der nächste Ausgabe.

Bestellmöglichkeit unter

Aktuell erschienen: Wiederhergestellt

Cover © BDA

Die Broschüre Wiederhergestellt stellt einzelne Denkmale nach deren Restaurierung vor.
Aktuell erschienen sind:

Wiederhergestellt 54 - ALTE PRAGER HÜTTE, TIROL Eine Schutzhütte als hochalpiner Schauraum
Wiederhergestellt 55 - DIE BUCHBERGKIRCHE IN BISCHOFSHOFEN, SALZBURG Den Wasserheiligen Primus und Felizian geweiht
Wiederhergestellt 56 - DIE RÖMERSTEINWAND, STEIERMARK Von Schloss Seggau
Wiederhergestellt 57 - DIE ÖGGHÖFE IM KAUNERTAL, TIROL Alte Hofanlage mit neuer Perspektive
Wiederhergestellt 58 - DAS MUSEUM VOGTTURM, SALZBURG Zurück zu den Wurzeln der Altstadt von Zell am See

Wiederhergestellt 59 - DER GARTEN VON SCHLOSS HOF, NIEDERÖSTERREICH Die Rekonstruktion der siebten Terrasse

Wiederhergestellt 60 - LANDERLKAPELLE STROHEIM, OBERÖSTERREICH Restaurierung eines lebendigen Andachtsortes

Wiederhergestellt 61 - SALA TERRENA IM DEUTSCHORDENSHAUS, WIEN Restaurierung eines barocken Schmuckstücks
Wiederhergestellt 62 - BURG HEINFELS, TIROL Ruine und Bauwerk

Bestellmöglichkeit unter

BDA interaktiv

Ein Mädchen sitzt vor einem Computerbildschirm © BDA

Online-Tool „BDA interaktiv“ macht historische Räumlichkeiten der Wiener Hofburg virtuell erlebbar!

Ein virtueller Rundgang durch die historischen Räumlichkeiten des Bundesdenkmalamtes im Schweizertrakt der Wiener Hofburg wird durch BDA interaktiv möglich.
Schülerinnen und Schüler können sich ON TOUR auf eine interaktive „Denkmalreise“ begeben - so macht e-learning Spass.

ESPON Studie

ESPON Study on “The Material Cultural Heritage as a Strategic Territorial Development Resource: Mapping Impacts Through a Set of Common European Socio-economic Indicators”

Die Studie befasst sich mit den Auswirkungen der Baudenkmalpflege und des materiellen kulturellen Erbes auf die Wirtschaft. Sie versucht, den Beitrag und die Auswirkung des materiellen kulturellen Erbes zur wirtschaftlichen Entwicklung in den betroffenen Ländern und Regionen in den letzten fünf Jahren zu quantifizieren.  weiterlesen

Unterschutz stellung

Kriterien
Auswahl
Prüfung
Schutz

Bauvorhaben und Restaurierungen

Wann ist eine Bewilligung einzuholen? Was ist im Vorfeld zu beachten? Welche Form hat der Antrag?

Förderungen

Sie möchten sich über Subventionen für die Sicherung, Erhaltung und Erforschung von Denkmalen informieren?

Spenden

Sie wollen für die Denkmalpflege spenden?

Ausfuhr

Sie planen eine Ausfuhr von Kulturgut (Verkauf, Ausstellung, Konzert, Restaurierung etc.)?

Archäologische Denkmale

Sie suchen Informationen zur archäologischen Denkmalpflege?

Forschung

Laufende Forschungsprojekte

Kurse und Seminare - Kartause Mauerbach

Sie interessieren sich für Weiterbildung zum Thema historische Handwerkstechnik, Restaurierung und Konservierung?

Events in der Kartause Mauerbach

Sonderausstellung, Führung, Konzerte