Wiederhergestellt 67 - SCHULCAMPUS WILTEN, TIROL

Wiederhergestellt / Wiederherzustellen
Moderner Schulbetrieb in historischen Mauern

Die Volksschule Altwilten, die Mittelschule Leopoldstraße und die Mittelschule Ilse-Brüll-Gasse mit ihren fast 500 Schülerinnen und Schülern und 74 Lehrpersonen nutzen seit dem Schuljahr 2020/21 die generalsanierten Gebäude aus der Zeit um 1900 im Geviert zwischen Leopoldstraße, Michael- Gaismair-Straße und Ilse-Brüll-Gasse. Diese drei Bauten dokumentieren bis heute den architektonischen Wandel, der sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts innerhalb zweier Jahrzehnte in Innsbruck vollzogen hatte: Noch vor der Eingemeindung Wiltens im Jahr 1904 entstand das Schul- und Gemeindehaus von Wilten (Leopoldstraße 15) in historistischen Stilformen. Die ehemalige Mädchenhauptschule Wilten (Michael-Gaismair- Straße 6) und das ursprünglich als Volksbad errichtete, jetzt als Mensa für den Schulcampus dienende Gebäude Michael-Gaismair-Straße 4 wurden ein gutes Jahrzehnt später im Heimatstil errichtet. Die Verbindung von drei Schulen zum Schulcampus war Anlass für eine umfassende Restaurierung, Instandsetzung und Erweiterung sowohl nach denkmalfachlichen Kriterien als auch hinsichtlich aktueller Konzepte für ein modernes, flexibles und gesundes Lernumfeld.

Cover

Bibliographic Infos

Wiederhergestellt 67 - Schulcampus Wilten, Tirol

Moderner Schulbetrieb in historischen Mauern
TypeGeneral Publication
Year of publication2021
AuthorsGabriele Neumann
EditorsBundesdenkmalamt