Prämierung der besten Fotos vom "Tag des Denkmals" 2018

Präsentation
Gruppenbild im Ahnensaal
Die Siegerinnen und Sieger des gemeinsamen Fotowettbewerbs „Tag des Denkmals“ und „WikiDaheim“ wurden im Ahnensaal des Bundesdenkmalamtes ausgezeichnet.

Bereits zum elften Mal wurden vom Bundesdenkmalamt in Kooperation mit dem Verein „Wikimedia“ die besten Fotos, die im Zuge des „Tag des Denkmals“ entstanden sind, präsentiert. Die Jury konnte dabei sprichwörtlich aus dem Vollen schöpfen und aus mehr als 14.000 Bildern, die von 181 Fotografinnen und Fotografen eingereicht wurden, die Gewinnerinnen und Gewinner in folgenden Kategorien ermitteln:

  • Denkmale
  • Tag des Denkmals
  • Innenansichten

„Wenn hunderte Fotografinnen und Fotografen am „Tag des Denkmals“ in ganz Österreich unterwegs sind, um die Vielfalt an Denkmalen im Bild festzuhalten, dann ist es jedes Mal eine große Freude zu sehen, wie gut Synergien zwischen der für Denkmalschutz und Denkmalpflege zuständigen Behörde und Vertreterinnen und Vertretern der Zivilgesellschaft genutzt werden können, um den Wert und die Bedeutung unseres kulturellen Erbes einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln“, betonte die Präsidentin des Bundesdenkmalamtes Dr. Erika Pieler bei der Begrüßung der Preisträgerinnen und Preisträger.

Hier finden Sie dieFotos der Preisträgerinnen und Preisträger 2018