Historische Dachwerke - Erforschung, Erhaltung, Erzählung

AKTUELLE FORSCHUNGEN IN ÖSTERREICH UND TSCHECHIEN

Die beeindruckenden Holzkonstruktionen historischer Dachwerke waren in den letzten Jahren Inhalt vielfältiger Forschungsprojekte. Die Veranstaltung bietet einen ausführlichen Einblick in die aktuelle Forschung in Österreich und Tschechien und ermöglicht die Besichtigung herausragender Dachwerke in der Wiener Innenstadt.

Das Spektrum der Vorträge illustriert die Vielfalt und Bedeutung von Dachkonstruktionen. Es beschreibt die Akteure hinter den Projekten und zeigt verschiedene Visionen zur Vermittlung und Erhaltung des Dächerbestands.

Im Zentrum stehen die Erkenntnisse aus dem großflächigen Inventarisationsprojekt „Dachkataster - Wiener Innenstadt“ des Bundesdenkmalamtes. Sie werden ergänzt um die langjährigen Untersuchungen zu den „Dächern der Wiener Hofburg“ durch die Technische Universität Wien.

Von hier ausgehend wird der Bezug zu kleinstädtischen Ensembles hergestellt. Die historischen Dächer der Altstadthäuser von Cheb in Tschechien wurden erst jüngst auf Initiative des Stiftungsfonds „Historisches Cheb“ entdeckt. Der „Dachkataster von Steyr“ in Oberösterreich hingegen stellt eine der ersten Erfassungen dieser Art dar. Sie wurde viele Jahre auf Betreiben der Stadt durchgeführt und ist nun erstmals wissenschaftlich aufbereitet.

Den Abschluss bilden Dachwerke ländlicher Regionen. Das „Wald-Holz-Viertel“ - Projekt widmete sich Kirchendächern des Waldviertels. Das Exzellenz Zentrum Telč stellt dazu den Vergleich mit Dächern der benachbarten Region im tschechischen Südböhmen her. Ein Ausblick auf Vorhaben in der Hauptstadt Prag knüpft schließlich wieder an die Erkenntnisse und Herausforderungen in Wien an.

Donnerstag, 4.Oktober 2018: FACHVORTRÄGE    
Freitag, 5.Oktober 2018: FÜHRUNGEN

Programm

Begrenzte Teilnehmerzahl, kostenfrei, Anmeldung erforderlich unter:


DIE VERANSTALTUNG IST AUFGRUND DES GROSSEN INTERESSES BEREITS AUSGEBUCHT!
Es besteht
bis 31. August 2018 die Möglichkeit zur Anmeldung für eine WARTELISTE.

04.10.–05.10. (ganztägig) 1010 Wien, Michaelerkloster, Sommerrefektorium, Habsburgergasse 12 Bundesdenkmalamt, Abteilung für Architektur und Bautechnik, Bundesdenkmalamt Veranstaltung im iCal-Format speichern