PARKETT Sonderschau Kartause Mauerbach 2017

Die Sonderschau Parkett, Historische Holzböden vermittelt anhand vieler historischer Beispiele und originaler Parketttafeln einen Einblick in die Welt der hochwertigen Echtholzböden. So werden neben der Ausstellung über Geschichte, Materialien und Konstruktionen auch die notwendige Pflege und Restaurierungsmaßnahmen für den dauerhaften Erhalt dieser oft unterschätzen historischen Oberflächen in Form einer eigenen Schau-Werkstätte gezeigt. Historische Werkzeuge, Pläne und ein Auswahl-Katalog ergänzen die Schau im kleinen Kaisersaal des Klosters Mauerbach. Bei einem Rundgang durch die Kartause entdeckt man die Spuren der Kartäusermönche und erlebt die schrittweise Restaurierung des Klosters unter Anleitung des Bundesdenkmalamtes.

Eröffnung am 27. Mai 2017 um 14 Uhr im Kreuzgarten der Kartause

Saisoneröffnung und Anfeuern des Kalkofens durch Präsidentin Dr. Barbara Neubauer 
Präsentation des Ausstellungskatalogs "Parkett“– historische Holzböden mit Schaurestaurierungen. 15 Uhr: Spezialführungen zur Kartause Mauerbach und zu den Sonderausstellungen Baudenkmalpflege.

Tage der offenen Kartause

27. Mai von 14 bis 18 Uhr, 5. Juni von 10 bis 18 Uhr und 24. - 25. September 2017 von 10 bis 18 Uhr: Workshop Baudenkmalpflege im Kreuzgarten mit Kalkbrennen und traditionellen Handwerkstechniken: Kalkbrennen, Ziegelschlagen, Pigmentherstellung, Steinmetzarbeiten, Schmieden, Ziselieren, Hafnerhandwerk, Stuckherstellung, Freskomalen, Herstellung von Ornamentfliesen, Kinderprogramm uvm.

Spezialführungen durch die Kartause Samstag und Sonntag um 15 Uhr, Beratung durch Fachleute
27. Mai 2017: Weinverkostung, traditionelle Volksmusik der 4-Gspann Musik (Eintritt frei!)

Als Teil der PARKETT Ausstellung werden auch Fundstücke zu sehen sein, die unter alten Fußböden gefunden wurden. Darunter auch der vielleicht älteste BH der Welt aus dem 15. Jahrhundert.