Fachgebiet Polychrome Skulptur

Das Arbeitsspektrum des Fachbereichs Skulptur reicht von gefassten Altar- und Kirchenausstattungen über profane Holzschnitzarbeiten bis hin zu gefassten Zierrahmen.

Neben der konservatorisch- und restauratorischen Bearbeitung liegt vor allem die Erforschung des Fassungsaufbaus und der historischen Überarbeitungsspuren im Fokus der wissenschaftlichen Bearbeitung. Durch das Wissen um die verwendeten Materialien oder Technologien lassen sich z. B. Objekte chronologisch oder geographisch zuordnen. Um den materiellen Erhalt der polychromen Fassungen zu gewährleisten, ist auch fallweise eine Abnahme von rezenten Farbfassungen durchzuführen. Neben umfangreichen materialkundlichen und technologischen Untersuchungen führen die Restaurierwerkstätten vorwiegend Probe- und Musterarbeiten durch, welche die Grundlage für weiterführende Arbeiten bilden.

Der Asslinger Altar © BDA
Restauratorin bei der Retusche von Fehlstellen. © BDA
Eine Detailaufnahme einer vergoldeten und bemalten Barocktür. © BDA