Fachgebiet Gemälde

Im Fachbereich Gemälde werden vorwiegend Holztafel- und Leinwandbilder restauriert. Einen Arbeitsschwerpunkt bildet dabei die Konservierung und Restaurierung von Großformaten, die in den speziell dafür ausgestatteten Arbeitsräumen optimal bearbeitet werden können. Neben der fachgerechten Konservierung und Restaurierung wird auch großer Wert auf die wissenschaftliche Erforschung der Kunsttechnologien gelegt.

Die Konservierung- und Restaurierung umfasst neben der Objektbehandlung auch die Erarbeitung eines umfassenden Pflege- und Wartungskonzepts, das Faktoren wie z.B. Klima, Licht und Reinigung berücksichtigt. Bei den Bildern aus dem sakralen Bereich wurde in den letzten Jahren ein zusätzlicher Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Konservierung und Restaurierung von Advent- und Fastentüchern (z.B. aus der ehemaligen Stiftskirche von Garsten) gesetzt, um sie für den liturgischen Gebrauch wieder einsetzbar zu machen. Eine besondere Herausforderung stellen Bilder auf Metallblechträgern dar, da sie häufig besonders starken Abbauprozessen unterliegen. Eine hohe Kompetenz durch langjährige Erfahrung und zahlreiche Projekte haben die Restaurierwerkstätten auf dem Gebiet der der Restaurierung von gotischen Tafelmalereien.

Restauratorin bei Retusche © BDA
Eine Restauratorin entfernt mit einem Skalpell Reste einer alten Kittung von einer Gemäldeoberfläche © BDA
Restaurator retuschiert Fehlstellen auf einem Gemälde © BDA