Angewandte Forschung

Grundlagenforschung über historische Materialien und Sanierungsmethoden

Aktuelle Forschungsprojekte befassen sich mit den Sandvorkommen in Österreich, Verwitterungsmechanismen an Naturstein, Mörtelzusammensetzungen oder der Herstellung von Romanzement. Vor allem ForscherInnen aus dem universitären Bereich schätzen die Möglichkeiten für experimentelle Versuchsanordnungen vor Ort und die Möglichkeit, ihre Thesen praktisch an historischen Oberflächen testen zu können.

Das Bild zeigt Gläser voller Sand vor einem Trockner im Labor © BDA
Das Bild zeigt einen brennenden Kalkofen in der Nacht © BDA

Sammlungen historischer Baustoffe und Bauteile

Die Kartause beherbergt zahlreiche Sammlungen historischer Werkzeugen und Architekturdetails wie Fenster, Türen, Steinteile und Ziegel. Sie erlauben es, die historischen Bautechniken anschaulich zu dokumentieren, zu erforschen und bewahren exemplarisch Architekturdetails für zukünftige Restaurierungen und Rekonstruktionen.

Das Bild zeigt viele historische Fenster in einem Saal © BDA
Das Bild zeigt viele Steinwürfel aus verschiedenen Gesteinen © BDA

Rekonstruktion historische Handwerkstechniken

In den Musterwerkstätten, Schmiede, Gürtlerei oder Drechslerei, werden traditionelle Handwerkstechniken wieder belebt.

Das Bild zeigt einen Schmied versonnen in ein Stück glühendes Eisen bilckend © BDA
Das Bild zeigt einen Fentertischler beim Einglasen © BDA

Projekt Sandkataster - Die Sandlandschaften Österreichs

Die Kartause Mauerbach erforscht mit dem naturwissenschaftlichem Labor alle relevanten Bausande Österreichs weiterlesen

Das Bild zeigt eine geologische Karte © BDA

Kooperationen national und international

Die Kooperationen der Kartause Mauerbach in Forschung, Lehre und Wissenschaft