Abteilung für Oberösterreich

Oberösterreich ist reich an Denkmalen von hoher geschichtlicher, künstlerischer und kultureller Bedeutung. Sie konzentrieren sich vor allem in den historischen Zentren der Städte und Märkte. Gleichzeitig ist die Streusiedlungsstruktur in Verbindung mit Kleinstorten typisch für das Bundesland. Ihre alte bäuerliche Bebauung zeigt regional unterschiedlichste Haustypen. Flächendeckend im ganzen Land finden sich eindrucksvolle Burgruinen, Burgen und Schlösser sowie Stifte, Klosterbauten und Kirchen mit ihrer großartigen Architektur und künstlerischen Gestaltung. Von der auch historisch blühenden Wirtschaft zeugen historische Handwerksbetriebe, vorindustrieller Bergbau und die sich seit dem 19. Jahrhundert entwickelnden Industriebauten und Industriesiedlungen. Die Auszeichnung, zum UNESCO-Weltkulturerbe zu gehören, wurde der Kulturlandschaft Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut und den prähistorischen Pfahlbauten am Attersee und Mondsee zuteil. Denkmale sind meist Orte der Freude und der Erinnerung an historisches Leben und Wirken, aber auch Orte der kritischen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Eine besondere Herausforderung bilden hierbei die Orte des Schreckens, die Vernichtungs- und Konzentrationslager des NS-Regimes Schloss Hartheim und Mauthausen samt den Nebenlagern.

Schloss © BDA
Inneneinblick © BDA
Villa mit Gartenanlage © BDA
Hauptplatz mit Dreifaltigkeitssäule © BDA
Zwei Engel © BDA
Mehrere Gebäude am Fluss © BDA

Was Denkmäler alles können - vom Hauptpostamt zur Kunstuniversität: Umbau Kollegiumgasse 2 in Linz

Denkmal des MonatsOberösterreich Nach einem gelungenen Umbau zieht das Institut für bildende Kunst und Kulturwissenschaft in den historischen Barockbau in Linz (Oberösterreich) ein. Gleich mehrere gängige …

Turm Nr. 25 Winfriede in Linz

Denkmal des MonatsOberösterreich Ein maximilianischer Befestigungsturm wird saniert.

Apotheke in Obernberg am Inn

Denkmal des MonatsOberösterreich Das Apothekerhaus am Marktplatz von Obernberg am Inn stellt aufgrund seiner reichen barocken Fassadendekoration einen besonderen Anziehungspunkt dar.

Benefiziatenhaus Enns-Lorch, Maria Anger 9

Denkmal des MonatsOberösterreich Der um 1647 errichtete ehem. barocke Pfarrhof wurde durch den neuen Eigentümer einer umfassenden Wiederherstellung und Adaptierung unterzogen.

Wasserkraftwerk Steyrdurchbruch

Denkmal des MonatsOberösterreichSpezialmaterien Geplant von Mauriz Balzarek, einem Schüler Otto Wagners, trägt die Anlage die Züge des Jugendstils.

Abteilung für Oberösterreich


+43 1 53 415 DW
Rainerstraße 11
4020 Linz

Sekretariat

Michaela Mittermayr, (Verwaltungspraktikantin)


+43 1 53415 850661

Erreichbarkeit

Parteienverkehr

Dienstag (werktags): 9 bis 12 Uhr

Donnerstag (werktags): 9 bis 12 Uhr

Amtsstunden

Montag bis Donnerstag (werktags): 8.30 bis 16.00 Uhr

Freitag (werktags):  8.30 bis 12.30 Uhr

Nähere Informationen finden Sie hier: Kundmachung