KinderUniKunst im Juli 2020 - ABGESAGT (Corona)!

LeDe - Events
mehrere Kinbder sitzen in einem Raum
Das Bundesdenkmalamt beteiligt sich bereits zum dritten Mal an der KinderuniKunst. Im Rahmen der KinderUniKunst Kreativwoche 2020 werden in der Rubrik "Kunst und Kultur unter Schutz" vier Workshops vom BDA angeboten.

Die Teilnahme an der KinderuniKunst Kreativwoche ist für alle Kinder kostenlos.
Eine Anmeldung ist jedoch notwendig und unter www.kinderunikunst.at möglich.


WORKSHOP#1
Wie alles begann, als es noch kein Handy (Mobilphone) gab!
Vom Flaggenzeichen und der Brieftaube bis zum Handy.

Montag, 6. Juli 2020, 9 bis 11 Uhr und 13 bis 15 Uhr
Alter: 8 bis 12 Jahre (pro Gruppe maximal 20 Kinder)
Ort: Führungsunterstützungsschule Starhembergkaserne
Gußriegelstraße 45, 1100 Wien - Abholung erfolgt beim Eingang Kaserne
(Buslinie 65A, Haltestelle Starhembergkaserne)

mit Vizeleutnant Herbert Kröll

Wie haben sich die Leute früher verständigt, als es noch kein Handy (Mobilphone) gab? Schau Dir an und probiere es selbst aus, wie sich z.B. die Soldaten früher verständigt und Nachrichten übermittelt haben. Von Flaggen-, Licht- und Morsezeichen, der Brieftaube und den ersten Funkensender, führen wir Dich über´s Radio bis zu Deinem Handy (Mobilphone). Ein phantastischer Weg, mit vielen großen und kleinen Geschichten.

WORKSHOP#2
BaRockstars - Verbeugen mit Eugen

Dienstag, 7. Juli 2020, 10 bis 12 Uhr
Alter: 6 bis 10 Jahre (maximal 30 Kinder)
Ort: Heeresgeschichtliches Museum Wien
Ghegastraße, Objekt 18 Arsenal, 1030 Wien

mit Mag. Georg Rütgen

Der Barock hat in ganz Europa seine eleganten Spuren hinterlassen. So auch in unserem Museum! Vor allem die Reichen und Mächtigen fanden Gefallen an diesem üppigen Stil. So auch Prinz Eugen oder Maria Theresia, die wir uns mit einem Ratespiel etwas genauer und auch kritisch ansehen werden. Auch die damalige Musik soll da eine Rolle spielen. Noch nicht genug? Zum Schluss kann sich jeder ein Barockengerl aus Gips gießen und als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

WORKSHOP#3
Mit Tradition in die Zukunft!
Geschichte und Denkmale werden lebendig bei einem Besuch im Bundesdenkmalamt.

Mittwoch 8. Juli 2019, 10 bis 14 Uhr
Alter: 12 bis 14 Jahre (maximal 25 Kinder)
Ort: Bundesdenkmalamt
Hofburg, Säulenstiege, 1010 Wien

mit Mag.a Andrea Böhm, BA und Mag. Stefan Gron, MA

Wir machen einen Rundgang durch die Wiener Hofburg und schauen uns gebaute Geschichte und Denkmale an. Wir besuchen die historischen Räume von Kaiser Franz II./I. und Kronprinz Rudolf im Schweizertrakt, dem ältesten Bauteil der Hofburg. Wir machen Pause im Ahnensaal, dem ehemaligen Speisezimmer des Kronprinzen, und besichtigen das Arbeitszimmer von Kaiser Franz.Bei der gemeinsamen Erkundung wird klar, warum Denkmalschutz für die Bewahrung unseres reichen kulturellen Erbes wichtig ist und was Denkmalpflege in der Praxis bedeutet.

WORKSHOP#4
Es lebe der Zentralfriedhof
Eine Führung für Kinder

Donnerstag, 9. Juli 2020, 10 bis 13 Uhr
Alter: 10 bis 12 Jahre (maximal 30 Kinder)
Ort: Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof (Untergeschoß der Aufbahrungshalle 2)
Wiener Zentralfriedhof, Simmeringer Hauptstraße 234, 1110 Wien
Treffpunkt: Eingang Tor 2

mit Mag.a Andrea Böhm, BA und Mag. Stefan Gron, MA

Der Wiener Zentralfriedhof ist ein ganz besonderer Platz in Wien. Wir besuchen das Bestattungsmuseum. Wir unternehmen gemeinsam eine kleine Tour bei der wir die Gräber berühmter Musiker wie etwa Ludwig van Beethoven oder Udo Jürgens besuchen und uns die Grabsteine sowie die Inschriften genauer anschauen. Der weitere Weg führt uns zur Jugendstilkirche, wo wir einiges über deren Geschichte erfahren. Bitte zieh' wetterfeste Kleidung an.