Das war die KinderuniKunst 2021

ein Mädchen vor einer Figur
Das Bundesdenkmalamt war auch heuer wieder bei den "KinderuniKunst Kreativwochen" mit mehreren Programmpunkten aktiv dabei.

Vier Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren wurden im Modul "Kunst & Kulturschutz" angeboten.

Workshop 1: Das Wiener Arsenal - Ruhmestempel, Standort der Wissenschaften und Wohnort

177 Millionen Ziegel wurden für das Wiener Arsenal, den riesigen, ehemaligen militärischen Gebäudekomplex im dritten Wiener Gemeindebezirk verbaut. Heute sind hier zivile Einrichtungen, wie etwa die Werkstätten des Bundesdenkmalamtes oder die Probebühne der Bundestheater, aber auch verschiedene Betriebe und hunderte Wohnungen untergebracht. Wir begaben uns auf eine Entdeckungsreise durch die Anlage und besuchten zum Abschluss das Heeresgeschichtliche Museum, wo besonders das aus dem Ersten Weltkrieg stammende U-Boot und die vielen Schiffsmodelle und Flugzeuge die jungen Besucherinnen und Besucher begeisterten.

Workshop 2: Der Wiener Zentralfriedhof – eine Führung für Kinder

Der Wiener Zentralfriedhof ist ein ganz besonderer Platz in Wien. Wir unternahmen gemeinsam eine kleine Tour, bei der die Gräber berühmter Musiker wie etwa Ludwig van Beethoven, Franz Schubert oder Josef Strauss genauso besichtigt wurden wie das Grab von Udo Jürgens oder Falco. Spannend fanden die Kinder nicht nur die unterschiedliche künstlerische Gestaltung der Ehrengräber, die von schlichten Ausführungen bis hin zu pompös ausgestalteten Grüften aus echtem Marmor reichten, sondern auch die große Kirche in der Mitte des Zentralfriedhofs, die dem Heiligen Karl Borromäus geweiht ist.

Workshop 3: Schlosspark Schönbrunn - Wo Franz Joseph und Sisi spazieren gingen.

Schloss und Garten bilden ein herrliches Zusammenspiel von Kunst und Natur. Lange Baumalleen und kunstvoll geschnittene Hecken, antik anmutende Statuen und Brunnen, bunte Blumenbeete und von Eichkätzchen bevölkerte Waldabschnitte machen Schönbrunn zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Wir besuchten die Parkanlage, besichtigten die Brunnen wie etwa den Neptunbrunnen oder den Schönen Brunnen, wanderten von Statue zu Statue und hörten Geschichten aus der griechischen und römischen Sagenwelt.

Workshop 4: Was macht Goethe auf der Wiener Ringstrasse? Ein Denkmal-Spaziergang auf Wien’s Prachtstraße

Die Ringstrasse umschließt den ersten Wiener Gemeindebezirk und ist ein Gesamtkunstwerk, das zum UNESCO-Weltkulturerbe „Historisches Zentrum von Wien“ zählt. Der Spaziergang startete bei der Staatsoper und führte zu den Denkmälern von Goethe, Schiller und Mozart. Ein besonderer Programmpunkt war die Universität, wo die Kinder vom Arkadenhof besonders beeindruckt waren. Durch den Volksgarten, vorbei am Denkmal von Kaiserin Elisabeth ging es Richtung Neue Burg und Heldenplatz. Auf besonderen Wunsch der jungen Forscherinnen und Forscher wurde noch ein Abstecher zur Stallburg und in die Augustinerkirche unternommen.

Fazit der Kinder und Jugendlichen: Spannend war’s! Gibt’s das nächstes Jahr wieder?

Das Bundesdenkmalamt bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der KinderuniKunst für das Interesse. Wir wünschen Euch schöne erholsame Ferien und freuen uns auf ein Wiedersehen im Juli 2022!

https://www.kinderunikunst.at/