Rechnungshof legt Follow-up-Bericht zum BDA vor

Der Rechnungshof überprüfte im Zeitraum Oktober bis November 2019 das Bundesdenkmalamt hinsichtlich der Umsetzung der in seinem Bericht 2017 (Reihe BUND 2017/23) getroffenen Empfehlungen. Das Ergebnis liegt nun vor und ist deutlich positiver.

Zum Zeitpunkt der Prüfung hatte das Bundesdenkmalamt sieben von elf Empfehlungen umgesetzt, zwischenzeitig erfolgten weitere Maßnahmen, so steht etwa die Datenbank HERIS (Heritage Information System), die die Kulturgüter- und Fundstellendaten des Bundesdenkmalamtes verwaltet, seit Ende Mai 2020 zur Verfügung.
Auch zu den Empfehlungen zum Ressourceneinsatz, der Forschungs- und Wissenschaftsstrategie sowie den Publikationen des Bundesdenkmalamts wird gearbeitet.

Zum Bericht des Rechnungshofes: Bundesdenkmalamt, Follow–up–Überprüfung