Nachlese: Buchpräsentation "Die Ära Helfert"

Ein Buch steht geschlossen auf einem Tisch
Die Fachpublikation deckt die Frühzeit der "Zentralkommission zur Erforschung und Erhaltung der Kunst und historischen Denkmale" im Zeitraum von 1863 bis 1891 ab.

Nach einleitenden Worten von BDA-Präsident Dr. Christoph Bazil skizzierte der Leiter der Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung Dr. Paul Mahringer den wissenschaftlichen Fokus der Publikationsreihe.

Zur historischen Bedeutung von Joseph Freiherr von Helfert sprach der Direktor des Österreichischen Staatsarchives Doz. Helmut Wohnout.

Abschließend berichtete der ehemalige Archivar des BDA, Dr. Theodor Brückler über die Quellenlage zum vorliegenden Band über die Ära Helfert.

Die Publikation ist über den Böhlau-Verlag erhältlich.