LERNORT DENKMAL in Zeiten von Corona

LeDe - Projekte
Ein Mädchen sitzt vor einem Computerbildschirm

Die Klasse 4a der Volksschule Mondweg in 1140 Wien nutzt als eine der ersten Schulen Österreichs das interaktive Angebot des Bundesdenkmalamtes zum e-learning.

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Ingrid Schuster und dem Teamlehrer Michael Kunz begeben sich die Schülerinnen und Schüler auf eine interaktive Reise durch die noch im Original erhaltenen Räume im Schweizertrakt der Wiener Hofburg und lernen dadurch Österreichs Kulturgüter besser kennen.

Die Kinder werden im laufenden Schuljahr ON TOUR auf eine interaktive „Denkmalreise“ gehen und über Wiener Denkmale forschen und lernen. Nach einem ersten virtuellen Eindruck durch „BDA interaktiv“ wird nun nach Büchern zum Denkmal-Thema in der Schulbibliothek gesucht. Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei auf spielerische Weise, wie man neben der Suche im Internet auch vor Ort Bücher zu einem speziellen Thema finden kann und wie eine Bücherei als Wissensspeicher organisiert ist.